Die besten Reiseautoren der Welt in Newsweek

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Newsweek wurde Cees Nooteboom in eine Liste der zehn besten Autoren von Reiseliteratur der letzten 100 Jahre aufgenommen, zusammen mit V.S. Naipaul, Paul Theroux, Ryszard Kapuscinski, Colin Thubron und anderen. Roads to Santiago ist dem Artikel zufolge sein bestes Buch. Darüber wird in der Zeitschrift geschrieben: „Better known as a novelist than a travel writer in his native Holland, Nooteboom is the ultimate stylist of the genre. Highly introspective and self-conscious, witty and whimsical, he observes people and places, and his reactions to them, with an originality that is totally arresting – and all without sounding remotely precious (…) Sparkling sentences abound in his works.”


romancier_12
Romancier
1955 erschien sein Debütroman Philip en de anderen (Philip und die anderen, dt. 2003). Nooteboom war damals zweiundzwanzig Jahre alt.
MEHR


reisender_12
Reiziger
Unzählige Male schrieb Nooteboom über das Phänomen, wie es kommt, dass er immer mal wieder seine Koffer packen will. MEHR


dichter_12
still_dichter copy
Cees Nooteboom ist vor allem für seine Romane und seine Reisebücher bekannt. Für ihn selbst steht jedoch die Lyrik an erster Stelle. MEHR


kunstbetrachter_12
still_kunstbeschouwer
Viele Essays von Nooteboom handeln von Kunst, vor allen von den Bereichen, in denen das Sehen eine zentrale Rolle spielt: Malerei, Architektur, Film und Fotografie. MEHR